Demnächst im Test:

Dual CS 600 MK II Dual CS 600 MK II Marantz SACD 30n Marantz SACD 30n Dynaudio Contour 30i Dynaudio Contour 30i AKG K361/K371-BT AKG K361/K371-BT
Billboard
Pro-Ject X2
News

Willkommen im A-Team: Buchardt Audio A700 – Aktivlautsprecher mit Audio Hub

von | 4. Juni 2020

Anfang des Jahres stellte Buchardt Audio im Zuge des Marktstarts der Kompaktlautsprecher A500 seine neue Aktivreihe vor, die neben den Lautsprechern auch Ständer und insbesondere einen Audio Hub beinhaltete. Nun schiebt die dänische Marke aktive Standlautsprecher nach: die Buchardt Audio A700, die wie die A500 als puristisches Stereosystem oder im Heimkino eingesetzt werden können.

Die akustischen Wurzeln der Aktivlinge liegen übrigens allesamt im „fairaudio’s favourite“-prämierten, passiven Kompaktmonitor Buchardt Audio S400, den wir letztes Jahr im Oktober zum Test eingeladen hatten. Zusammen mit dem Audio Hub ergebe sich mithilfe der A-Lautsprecher gleichwohl ein „vollkommen neues Lautsprecherkonzept mit einer bisher nie dagewesenen Flexibilität“, verspricht der in Baden-Württemberg beheimatete Vertrieb Hifi Pilot mit Blick auf sein A-Team.

Buchardt Audio A700 in Weiß mit Audio Hub

Die Buchardt Audio A700 gibt’s optional mit Audio Hub und Fernbedienung

Zur grundsätzlichen Architektur der Buchardt Audio A700: Die als Vierwegler ausgelegten Standlautsprecher kommen mit vier Endstufen. Hochtöner, Mitteltöner, Tief/Mittel-Töner sowie Tieftöner werden also separat angesteuert – jeweils mit 150 Watt. Die beiden rückwärtigen Basstreiber sollen eine größere Membranfläche und mithin verzerrungsärmere Tiefbasswiedergabe ermöglichen. Mithilfe eines „speziellen Algorithmus“, so die Pressemitteilung, lassen sich vorder- und rückseitige Treiber aufeinander abstimmen und die grundlegende Abstrahlcharakteristik der gesamten Box regeln. Wer möchte, kann die A700 bis zu 17 Hz (-1,5 dB) hinunterspielen lassen, ohne dass das System verzerre, so Buchardt Audio. Der deutsche Vertrieb stellt in diesem Zusammenhang verschiedene Klang-Presets zum Download bereit, welche die „grundsätzliche Abstimmung der Lautsprecher vollständig verändern“. Für den Eingriff des integrierten DSPs aufs Klangverhalten seien 2700 Messpunkte pro Treibertyp analysiert und bewertet worden.

Die drahtlose Ansteuerung der A700 wird wie bei der A500 über Wisa vermittelt, eine hochwertige Alternative zu WLAN und erst recht Bluetooth, die High-Resolution-Audio mit verlustfreien 24 Bit und 96 kHz ermöglicht. Optional dient der Buchardt Audio Hub als Kommandozentrale, der sich wiederum per HDMI, USB, S/PDIF oder analog verkabeln lässt. Kabelloses Streamen geht natürlich ebenfalls: Chromecast, Airplay, Spotify Connect, DLNA/UpNP oder Bluetooth 5.0 aptX zählen zu den Features. Das Sahnehäubchen ist das Buchardt-Einmesssystem, das sich mit der Buchardt App bedienen lässt (iOS & Android).

Buchardt Audio A700 in Schwarz, seitlich

Schwarz-Seidenmatt ist die dritte Farboption der Buchardt Audio A700

Die Buchardt Audio A700 hüllt sich auf Wunsch in Walnuss-Furnier oder Schwarz- beziehungsweise Weiß-Seidenmatt ­– und wird ab September 2020 ausgeliefert.

Im Rahmen eines limitierten Kontingents können sich Vorbesteller die Buchardt Audio A700 aktuell zum Preis von 5.500 statt später regulär 6.000 Euro sichern. Im Bundle mit dem Buchardt Audio Hub beträgt der Nachlass sogar 950 Euro. Alle Infos zur Vorbestelleraktion finden Sie hier.

Kontakt

HifiPilot
Höhenstraße 7
75239 Eisingen
Deutschland

Telefon: +49(0)7232-3640155
E-Mail: kontakt@hifipilot.de
Web: https://www.hifipilot.de

Billboard
Boaacoustic