Demnächst im Test:

Neat Acoustics Ministra Neat Acoustics Ministra audiophile FAST cylindric audiophile FAST cylindric Sehring M801 Sehring M801 HiFiAkademie Stream6 HiFiAkademie Stream6
Billboard
IotaVX SA3
News

Audiophiler Allrounder: Bryston BR-20 Vorstufe/DAC/Streamer

von | 15. Oktober 2020

Der kanadische Hersteller Bryston stellt mit dem BR-20 einen neuen Vorverstärker/DAC/Streamer vor, der nicht nur in puncto Konnektivität wohl eine Vielzahl seiner Kollegen in den Schatten stellen dürfte. Er kommt ab Werk mit vier analogen Hochpegeleingängen (je zwei Cinch unsymmetrisch und XLR symmetrisch), zehn Digitaleingängen (2x AES/EBU, je 2x S/PDIF optisch und koaxial, 4x HDMI), einem USB-A-Port für Speichermedien sowie Ethernetanschluss fürs Streaming, das unter anderem auch Tidal und Qobuz untertützt.

Bryston BR-20 – die Namensgebung

Hinter der Produktbezeichnung BR-20 steckt eine tragische Geschichte: Eigentlich sollte das Modell BR-18 heißen, doch da in diesem Jahr der ehemalige CEO Brian Russell aufgrund eines Herzinfarkts starb, hat sich das Team entschieden, den Amp in Anlehnung an das Todesjahr BR-20 zu nennen. Chris Russell, Brians Bruder, aktueller CEO und Technical Supervisor von Bryston: „Unser neuer Vorverstärker BR-20 bietet einen noch nie dagewesenen Grad an Klarheit, Transparenz und Detailtreue sowie eine enorme Flexibilität bei der Verarbeitung jeder Art von Audiosignalen – ganz gleich, ob analog oder digital. Ich weiß, dass mein Bruder Brian sehr stolz auf den BR-20 ist – und wir sind stolz darauf, das Gerät nach ihm zu benennen.“

Bryston BR-20 Vorstufe/DAC/Streamer von vorne

Bryston BR-20: aufgeräumte Front trotz zahlreicher Anschlussmöglichkeiten

Technisches zum Bryston BR-20

Die DAC-Sektion ist eine Eigenentwicklung und kann PCM-Daten bis 384 kHz/24 Bit sowie DSD256 verarbeiten, sogar auch als DSD over HDMI. Eine vollwertige Streamingeinheit ist ebenfalls mit an Bord. Die Analogsektion ist vollsymmetrisch aufgebaut und unter anderem auf maximale Verzerrungsfreiheit hin konzipiert – was mit einer von Bryston gemessenen THD von 0,0006% wohl gelungen sein dürfte. Noch dazu beherbergt der Bryston BR-20 einen hochwertigen Kopfhörerverstärker. Wer mag, kann gegen Aufpreis noch eine MM-Phonokarte sowie eine HDMI-Karte mit vier weiteren HDMI-Anschlüssen ordern.

Bryston BR-20 Vorstufe/DAC/Streamer: Rückseite mit Anschlüssen

Trotz der zahlreichen Anschlüsse gibt es optional noch weitere: zum Beispiel eine MM-Phonokarte oder eine HDMI-Karte

Erhältlich ist der Bryston BR-20 im Laufe des letzten Quartals dieses Jahres – in den Farben Silber oder Schwarz. Einen genauen Euro-Preis für Deutschland gibt es noch nicht, die US-Preisempfehlung liegt aktuell bei fürs Gebotene augenscheinlich sehr fairen 5995 Dollar, der Vertrieb wird die  hiesigen Preise rechtzeitig auf seiner Website bekanntgeben.

Lesen Sie hier unsere bisherigen Bryston-Rezensionen.

Kontakt

Avitech
Czerningasse 16
A-1020 Wien
Österreich

Telefon: +43 (0)1 214 78-701
E-Mail: office@avitech.at
Web: https://www.avitech.at/de/

Billboard
Lindemann Audio