Demnächst im Test:

Billboard
Clearaudio Smart Matrix Silent
News

Bowers & Wilkins Panorama 3: Wireless-Soundbar mit Dolby Atmos

von | 7. März 2022

Wer auf der Suche nach einer Soundbar ist, für den ist die „Qual der Wahl“ jüngst noch größer geworden, denn der bekannte britische Hifi- und Highend-Spezialist Bowers & Wilkins stellt mit der Panorama 3 einen neuen Vertreter der Zunft vor, der mit zahlreichen Features ausgestattet ist.

B&W Panorama 3: Features und Technologie

Die neue Bowers & Wilkins Panorama 3 basiert auf den erfolgreichen Konzepten der Vorgängermodelle Panorama und Panorama 2, die 2009 bzw. 2013 vorgestellt wurden. Besonderen Wert legte man bei B&W darauf, ohne zusätzlichen Subwoofer auszukommen und trotzdem ordentlich Tieftonenergie abzuliefern. Das flache Design (121 cm breit, 6,5 cm hoch, 14 cm tief) mag darüber hinwegtäuschen, dass in diesem Gerät tatsächlich 13 einzelne Treiber in einer 3.1.2-Konfiguration arbeiten, angetrieben von insgesamt 400 Watt Verstärkerleistung.

Die B&W Panorama 3 verdaut Dolby-Atmos-, Dolby-Digital- und Dolby TrueHD-Audiostreams und unterstützt schnittstellenseitig nicht zuletzt Apple AirPlay 2 und Bluetooth apt-X. Zuspielung ist natürlich ebenso kabelgebunden möglich – per HDMI (ARC/eARC), Toslink oder Ethernet.

Für besonders räumlichen Klang sollen die nach oben abstrahlenden Dolby-Atmos-Treibereinheiten sorgen. Die anderen Treiber spielen nach vorne – und die 100-mm-Subwoofer bekamen eigene Gehäusevolumina verpasst, sodass sie möglichst verzerrungsfrei und imposant aufspielen können.

Bowers & Wilkins Panorama 3: Wireless-Soundbar Anschlussfeld

Das Anschlussfeld der Bowers & Wilkins Panorama 3 Wireless-Soundbar: Ein Service-Port gestattet das Aufspielen von Firmware-Updates

Mit Blick auf die Welt der Streamingdienste gewährt die neue Bowers & Wilkins Music App Zugriff auf Spotify Connect, Deezer, Qobuz, Tidal und TuneIn. Die Liste der verfügbaren Dienste soll dieses Jahr noch länger werden, kündigt die Pressemitteilung an.

Für Investitionssicherheit sorgt die Möglichkeit, Firmwareupdates über einen Service-Port zuzuspielen. Unter anderem verspricht B&W in Bälde Multiroom-Fähigkeit, sprich ein lückenloses Zusammenspiel mit anderen B&W-Geräten wie dem Zeppelin oder der B&W-Formation-Serie.

Erhältlich ist der neue Soundbar ab Mitte März zum Preis von 999 Euro.

Kontakt

B&W Group Germany GmbH
Kleine Heide 12
33790 Halle/Westfalen
Deutschland

Telefon: +49(0)5201-87170
E-Mail: info-de@bowerswilkins.com
Web: https://www.bowerswilkins.com/de-de

Billboard
Mission LX Connect