Billboard
Blumenhofer Acoustics
News

Flaggschiff im Flightcase: AVM Ovation A 8.3 Vollverstärker

Etwas zu spät für den weihnachtlichen Gabentisch – es gibt ihn ab Januar 2019 – kündigt der in Malsch beheimatete Hersteller AVM seinen neuen Vollverstärker AVM Ovation A 8.3 an. Der neue Amp nimmt eingangsstufenseitig Anleihen beim Vorverstärker AVM Ovation PA 8.2, den wir im Juni 2018 bereits im Test hatten; die Leistungsstufen des AVM Ovation A 8.3 entstammen entsprechend den Endverstärkern der Flaggschiff-Serie Ovation.

Der AVM Ovation A 8.3 ist ein Hybridverstärker. Die bekannte und gut beleumundete Ovation-Röhrenvorstufe treibt eine von Grund auf neu entwickelte Verstärkersektion mit 20 MOSFET-Transistoren pro Kanal an. Überzeugen soll der neue Familienspross nicht nur durch hervorragenden Klang, sondern auch durch seine, so die Pressemitteilung, zahlreichen Anschlussmöglichkeiten sowie einen eingebauten DAC, der Material bis 384 kHz/32 Bit sowie DSD verarbeiten kann. Wer mag, kann sogar Musik kabellos per Bluetooth 4.2 streamen. Eine Einschaltautomatik weckt den Amp automatisch aus dem Standby-Betrieb, sobald ein Signal anliegt.

Über ein optional erhältliches ARC-Modul (das Akronym steht für Audio Return Channel, eine Technologie, bei der sich Kabel für die Übertragung von Bild- und Audiodaten gleichzeitig nutzen lassen), können entsprechend ausgestattete TV-Geräte leicht angebunden werden.

Wie bei AVM üblich, ist auch der Vollverstärker AVM A 8.3 in den Farben Silber oder Schwarz verfügbar, auf Wunsch zudem mit Chromfront. Eine Fernbedienung ist ebenso im Lieferumfang enthalten wie ein ultrastabiles Flightcase für den sicheren Transport des Geräts.

Preis AVM A8.3: 12.490 Euro

Kontakt

AVM Audio Video Manufaktur GmbH
Daimlerstraße 8
76316 Malsch

Telefon: +49(0)7246–30991-0
E-Mail: info@avm.audio
Web: www.AVM.audio

Billboard
beyerdynamic Amiron wireless