Demnächst im Test:
News

AVM: Absolut audiophil

Aktuelle AVM-Audiogeräte ab August – da darf man schon mal erwartungsvoll „Aaaaa“ sagen. Um genauer zu werden: Es werden zwei neue Playermodelle namens AVM MP 8.2 und AVM CD 8.2 an den Start gebracht, beide gehören zur Toplinie Ovation der im badischen Malsch beheimateten Manufaktur.

Die „Pure-CD-Laufwerke“ mit Slot-in-Mechanik würden von Teac exklusiv für AVM gefertigt, so die Pressemitteilung. Weitere grundlegende Features von AVM MP 8.2 und AVM CD 8.2 seien unter anderem eine eigens entwickelte 803-T-Röhren-Verstärkerstufe sowie gleich sechs Digitaleingänge (USB-B, 2 x S/PDIF optisch, 2 x S/PDIF elektrisch, AES/EBU). Verdaut werden die Nullen und Einsen bis PCM 192 kHz/24 Bit sowie – via USB – DSD64. Die analogen XLR- und RCA-Ausgänge sind wie bei allen AVM-Playern lautstärkeregelbar. Klangförderlich seien nicht zuletzt die getrennt für Laufwerk- und Audio-Elektronik integrierten streuarmen Netzteile. Fürs klangliche Feintuning stehen dem Nutzer zwei schaltbare Digitalfilter (smooth/sharp) zur Verfügung.

Der netzwerkfähige AVM MP 8.2 Media Player sei zudem offen für Musikdienste wie TIDAL und Qobuz und lasse sich mit der hauseigenen AVM-App (iOS und Android) komfortabel steuern, so der Hersteller.

Beide Player sind standardmäßig in Silber und Schwarz erhältlich und werden in einem besonders transportsicheren Flightcase ausgeliefert.

Preise:

AVM CD 8.2: 8.490 Euro
AVM MP 8.2: 9.490 Euro

Kontakt

AVM Audio Video Manufaktur GmbH
Daimlerstraße 8
76316 Malsch

Telefon: +49(0)7246–30991-0
E-Mail: info@avm.audio
Web: www.avm.audio