Demnächst im Test:

Inklang Ayers Two Inklang Ayers Two Equilibrium Idea S8 Equilibrium Idea S8 Beyerdynamic T1 & T5 (3. Generation) Beyerdynamic T1 & T5 Sehring M801 Sehring M801
Billboard
Auralic G2
News

Kleines Schwarzes: Audiodatas „Hardware-Paket IV“ für mehr Roon-Readiness

von | 20. September 2020

Der Aachener Hersteller Audiodata – lesen Sie hier unsere gesammelten Audiodata-Rezensionen – kündigt in einer aktuellen Pressemitteilung ein neues kleines „Zauberkistchen“ an. Die etwas prosaisch Hardware-Paket IV getaufte Komponente macht es möglich, ältere Geräte – D/A-Wandler, Aktivlautsprecher, Verstärker und dergleichen – in ein Roon-Netzwerk einzubinden.

Audiodata Hardware-Paket IV für Roon-Readiness

Erkennen Sie den Unterschied? Die digitale Variante des Hardwarepakets

In nur 9,3 x 6,1 x 4 cm Volumen befindet sich ein kompakter Roon-Netzwerkplayer, der per LAN oder WLAN ins heimische Netzwerk eingebunden werden kann. Es gibt ihn in einer analogen Variante mit Stereo-Cinchausgang oder als digitale mit je einem optischen und koaxialen S/PDIF-Ausgang.

Das Hardwarepaket IV wurde für den MusikServer MS II entwickelt, doch selbstverständlich lässt es sich auch in jeder anderen Umgebung mit Roon als Streamingsoftware integrieren.

Preis Roon-Player Audiodata Hardware-Paket IV: 370,42 Euro

Kontakt

Audiodata Elektroakustik GmbH
Rottstraße 19
52068 Aachen

Telefon: +49(0)241 - 51 28 28
E-Mail: info@audiodata.eu
Web: https://www.audiodata.eu/

Billboard
Iotavx SA3