Demnächst im Test:

Waversa WminiHPA MK2 Waversa WminiHPA MK2 SPL Phonitor se SPL Phonitor se Chord Electronics Hugo 2 & 2go Chord Electronics Hugo 2 & 2go B&W 606 S2 Anniversary Edition B&W 606 S2 Anniversary Edition
Billboard
Teufel Cyber Monday 2020
News

Abgrundtief mit Aperion: Audio Bravus II 10D & II 12D – Subwoofer

von | 14. Januar 2020

Ausschließlich online zu erwerben und effizient gepreist: Die Lautsprecher von Aperion Audio – in den USA bereits seit 20 Jahren am Markt – werden seit Kurzem auch in Deutschland „direkt“ vertrieben. Die kleinen, dafür mit einem umso längeren Namen versehenen Kompaktboxen Aperion Audio Verus III Grand Bookshelf hatten wir bereits im Test.

Der deutsche Distributor Hifipilot vermeldet nun ganz frisch zwei Neuzugänge im Portfolio, die sich den tiefen Frequenzen mit Nachdruck widmen sollen: Die Subwoofer Aperion Audio Bravus II 10D und Aperion Audio Bravus II 12D kommen jeweils mit drei 12-Zoll-Treibern in hochbelastbarer Ultra-Longstroke-Bauweise: Eine aktive Downfire-Membran wird dabei jeweils von zwei Passivmembranen in Push-Pull-Anordnung, die gemeinhin Gehäuseresonanzen und mithin Verzerrungen minimiert, flankiert.

Anschlüsse von Aperion Audio Bravus II 10D und Aperion Audio Bravus II 12D

Das Anschlussfeld des Aperion Audio Bravus II 10D

Trotz kompakter Ausmaße mit ungefähr 40 Zentimetern Kantenlängen und noch portabel ausfallenden Gewichts (grob 20 Kilogramm) verspricht der Hersteller einen beachtlichen Tiefgang, dessen linkes -3-dB-Ende beim Bravus II 10D mit 28 Hertz und beim Bravus II 12D mit 22 Hertz deklariert wird. Die integrierten Digitalverstärker seien für 800 Watt beziehungsweise 850 Watt gut und sollen sich auch bei heißen Pegeln stets cool zeigen. Der „trockene, dynamische Bass“ der Aperion-Audio-Subwoofer bereichere deshalb auch anspruchsvolle Heimkinosysteme, verspricht der Vertrieb.

Die Gehäuse der Subs bestehen aus 25 Millimeter starkem HDF und schmücken sich äußerlich wahlweise in Matt- oder Hochglanz-Schwarz, Matt-Weiß oder Kirsche-Furnier. Wer es bevorzugt, die Aluminium-Membranen nicht zum optischen Blickfang werden zu lassen, freut sich zudem über Abdeckungen mit schwarzem Akustikstoff, der „absolut blickdicht und dabei komplett schalltransparent“ sei, so der Hersteller. Der Schutz vor versehentlichen Beschädigungen erhöhe sich durch die Abdeckungen zudem.

Die Preise liegen bei 699 Euro für den Aperion Audio Bravus II 10D und 999 Euro für den Aperion Audio Bravus II 12D. Zur Markteinführung sind beide Subwoofer aber für kurze Zeit mit 30% „Willkommensnachlass“ erhältlich und mithin für besonders bodenständige 559 Euro respektive 799 Euro nach Hause zu locken.

Aperion Audio Bravus II 12D mit Kirsche-Furnier

Aperion Audio Bravus II 12D mit Kirsche-Furnier

Kontakt

HifiPilot GmbH
Höhenstraße 7
75239 Eisingen
Deutschland

Telefon: +49(0)7232-3640155
E-Mail: kontakt@hifipilot.de
Web: https://www.hifipilot.de

Billboard
Marantz 30 Serie