Billboard
SaxxTec
Demnächst im Test:

News

PSI-Kraft fürs Wohnzimmer: Aktivlautsprecher PSI Audio Héritage3

von | 25. April 2019

Die bisher eher den Studiobereich bedienende Lautsprechermarke PSI Audio gehört zum Schweizer Unternehmen Relec SA (das ebenfalls für Rowen fertigt und früher auch für Studer) und wartet mit ziemlich langen Wurzeln auf, die bis ins Jahr 1977 zurückreichen: Gleichwohl präsentiert man erst heuer, nämlich auf der in Kürze startenden High End 2019, mit dem aktiven PSI Audio Héritage3 „den ersten PSI Audio Lautsprecher fürs Wohnzimmer“, mit dem man „professionelle Klangpräzision ins Wohnzimmer“ bringen will, wie es in der zugehörigen Pressemitteilung heißt.

Die PSI Héritage3 sollen firmeneigene Technologien wie „CPR“ und „AOI“ mit einem für die private Anwendung angepassten Schaltungskonzept und Design auf Basis von Walnussholz verbinden. Die CPR-Technologie (Compensated Phase Response) sorge für ein besonders lineares Phasenverhalten der PSI Héritage3. Die AOI (Adaptive Output Impedance) kontrolliere hingegen die Membranbewegungen beziehungsweise führe fortlaufend Rückmeldung an die integrierte Verstärkerelektronik, was nicht zuletzt die Wiedergabe von besonders schnellen Transienten optimiere, so PSI Audio.

Die Tieftöner und Mitteltöner des Drei-Wege-Lautsprechers werden durch effiziente Class-G/H-Endstufen angetrieben, sämtliche Schaltungen seien durchweg analog und DSP-frei gehalten, betont PSI Audio. Und nicht nur auf hohe Phasenkohärenz lege man Wert, sondern auch auf Frequenzlinearität: „Nur 1 dB Toleranz über das gesamte, 28 Hz bis 23 kHz umfassende Spektrum“, versprechen die Schweizer. Jeder einzelne Lautsprecher werde vor Ort im schalltoten Raum gemessen und kalibriert, wie auch die komplette Fertigung in der firmeneigenen Manufaktur in Yverdon-les-Bains erfolge.

Treiberseitig verfügt der PSI Audio Héritage3 über einen 10-Zoll-Tieftöner, einen 5,8-Zoll-Mitteltöner sowie einen „vollständig handgefertigten“ 1-Zoll-Kalottenhochtöner – die in dieser Reihenfolge von jeweils 170, 80 und 50 Watt leistenden Verstärkerzügen befeuert werden. Ein dauerhafter Schalldruck von bis zu 109 dB pro Lautsprecher sei hier im Extremfall möglich.

Auf der Münchener High End vom 9. bis 12. Mai findet man PSI Audio gemeinsam mit Weiss Engineering im Raum A4.2 E226. Dort erwarten den Besucher unter anderem Präsentationen zu Themen wie Raummodenbehandlung oder Aktivlautsprechertechnologie.

Kontakt

Relec SA Rue de s E-Mail:
Petits-Champs 11a+b
1400 Yverdon-les-Bais
Schweiz

Telefon: +41-24 426 04 20
E-Mail: info@psiaudio.com
Web: https://www.psiaudio.swiss

Billboard
B&W