Demnächst im Test:

Billboard
Denon Home
News

Handwerkskunst aus Japan: Air Tight ATE-3011 Phonovorverstärker

von | 5. April 2020

Einen Phonovorverstärker und -entzerrer der Superlative kündigt der japanische Hersteller Air Tight, in Deutschland vertrieben via Axiss Europe, an.

Der Air Tight Reference ATE-3011 benötigte mehr als drei Jahre Entwicklungszeit und kommt nicht nur mit einem ungewöhnlichen Erscheinungsbild, sondern auch zahlreichen Features. Zum einen sind gleich drei Eingänge vorhanden (MM/Cinch, für Low-Output-MCs wird ein separater Stepup-Übertrager benötigt), zum anderen stehen fünf Entzerrungskurven (Flat, RIAA, NAB, AES und FFRR) für Turnover bzw. Roll-off zur Verfügung, die sich auch miteinander kombinieren lassen – also beispielsweise RIAA-Turnover und Flat-Roll-off.

Ausgangsseitig stehen zwei RCA-Stereooutputs sowie ein RCA-Monoausgang bereit.

Air Tight ATE-3011

Bug und Heck des Air Tight ATE-3011: ein durchaus eigenständiges Design

Zum Einsatz in der Verstärkerstufe kommen drei selektierte 12AX7-Doppeltrioden, die nach dem Box-in-Box-Prinzip durch ein inneres Gehäuse sorgfältig vom Rest der Schaltung abgeschirmt werden. Das Gehäuse des Phonoverstärkers ist aus einem Stück gezogen – das soll für optimale Stabilität und Resonanzableitung sorgen. Mit einem Gewicht von mehr als zwölf Kilogramm wiegt dieser Verstärker auch mehr als manch ein Integrierter günstigerer Bauart.

Das gute Stück wird inklusive aller Lötungen komplett in Handarbeit in Japan gefertigt.

Preis Air Tight ATE-3011 Phonovorstufe: 26.000 Euro

Kontakt

Axiss Europe GmbH
Lorsbacher Straße 31
65719 Hofheim am Taunus
Deutschland

Telefon: +49(0)0234-3254190
E-Mail: jl@axiss-europe.de
Web: https://www.axiss-europe.de/

Billboard
Lindemann Audio