News

Advance Acoustic: Des Kaisers neue Kleider

Der französische Hersteller Advance Acoustic gehört zu den festen Größen im Markt – mit einem organisch gewachsenen Portfolio aus mehreren Verstärkern, CD-Spielern, D/A-Wandlern sowie klassischen und Wireless-Lautsprechern.

Auch wir bei fairaudio hatten schon verschiedene Geräte dieses Unternehmens zu Gast, so zum Beispiel eine CD-Spieler-Vor/Endstufen-Kombi im Lesertest, aber auch – im klassischen fairaudio-Testformat – den D/A-Wandler MDX 600, die CD-Spieler-Vollverstärker-Kombination MCD 200 / MAP 101 und den Kompaktlautsprecher EL-170.

Für die Elektronikkomponenten gibt es nun ein Facelift. Statt der bisherigen Bicolor-Metallfronten warten die Geräte mit schwarzen Acrylfronten und hintergrundbeleuchteten blauen Anzeigeinstrumenten auf. Ein wenig erinnert uns das neue Design an Komponenten von Electrocompaniet und Carat – und eine kleine Prise McIntosh ist auch dabei.

Die ersten Geräte im neuen Design sind lieferbar – als da wären: die Vorstufe X-Preamp, die Endstufe X-A160, die Vollverstärker X-i60 und X-i90 sowie die Monoblöcke X-A220. Die beiden Quellgeräte X-CD und X-Uni sollen in Kürze folgen.

In Berlin sind die frischen Franzosen zur Zeit exklusiv bei Spreeaudio erhältlich.


Kontakt:

Spreeaudio
Telefon: 030 – 2219 6702
eMail: info@spreeaudio.de
Web: www.spreeaudio.de
www.advance-acoustic.com