Demnächst im Test:

Billboard
Vincent
News

Die 5000er-Lautsprecherserie von Q Acoustics: Hohes C3

von | 13. April 2023

Mit vor allem akustisch verführerischen Rundungen will Q Acoustics seine neue 5000er-Serie ausgestattet haben. Denn die neue Treibertechnologie „C3“ (ausgesprochen „C-cubed“) steht für das „Continuous Curved Cone“-Design der Mittel-/Tieftöner, eines – so der Hersteller – „echten Fortschritts im Treiberdesign“ und eine „technische Plattform für die kommenden Jahre“.

Konkret bedeutet das: Mit C3 will Q Acoustics die jeweiligen Vorteile gerader (Kontrolle im Bass) und verrundeter Membranen (Abstrahlverhalten bei höheren Frequenzen) vereint haben. So will man die Integration der Treiber mit dem hermetisch abgedichteten, mechanisch von der Schallwand isolierten 25-Millimeter-Kalottenhochtöner und die Bassdynamik verbessern. Gleichzeitig soll eine flexible, auch wandnahe Aufstellung möglich sein.

Q Acoustics 5010 in der Ausführung Oak

Die kompakte 5010 bildet den Einstieg in die neue 5000er-Serie von Q Acoustics

Trickle-Down

Einige Ideen, Konzepte und Designelemente übernehmen die fünf Modelle der 5000er-Serie aus der größeren Concept-Line (deren kompaktes Modell Q Acoustics Concept 30 im letzten Jahr bei uns zu Gast war) und schließt so auch in Sachen Gestaltung die Lücke zur Einstiegsreihe 3000. Technisch kommen neben Point-2-Point-Versteifungen in allen Modellen in den Standlautsprechern sogenannte Helmholtz Pressure Equaliser (HPE) für einen gezielten Druckabbau im Gehäuse und damit weniger Resonanzen zum Einsatz.

Q Acoustics 5000er-Serie: Modelle und Preise

Beim Äußeren setzt Q Acoustics auf Oberflächen in Satin Black, Satin White, Santos Rosewood oder Holme Oak für die typischen umlaufend abgerundeten Gehäuse sowie auf Schallwandfronten aus Butylkautschuk und einer Schicht schwarzen Acryls, die zur Dämpfung von Vibrationen in der Schallwand dienen soll.

Standlautsprecher Q Acoustics 5040 in Weiß

Auch der Standlautsprecher Q Acoustics 5040 ist ein Zweiwegler, dessen Trennfrequenz – wie die der Bookshelfs – bei 2500 Hertz liegt

Die neuen 5000er gibt es als Bookshelf-Modelle Q Acoustics 5010 und 5020 für 649 beziehungsweise 799 Euro das Paar, passende Ständer in Weiß oder Schwarz kosten 219 Euro, Wandhalterungen für die Bookshelf-Speaker gibt es ebenfalls. Das Standlautsprechermodell Q Acoustics 5040 ist sofort verfügbar und kostet 1.299 Euro, während der Center-Lautsprecher mit 499 Euro/Stück in der Liste steht. Ein Topmodell Q Acoustics 5050 ist geplant, jedoch sind Verfügbarkeit und Preis noch nicht bekannt.

Kontakt

IDC Klaassen
Am Brambusch 22
44536 Lünen

Telefon: +49(0)231-9860285
E-Mail: idc(@)idc-klaassen.com
Web: https://www.qacoustics.de/

Billboard
Bowers & Wilkins Px8