Billboard
Genelec 8351

Motown Around The World: The Classic Singles

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Motown Around The World: The Classic Singles

Motowm Around The World: The Classic Singles

Um Motown kommt man im Moment nicht herum: Machte das Detroiter Traditionslabel Ende der 1990er- und Anfang der 2000er-Jahre vor allem durch Negativschlagzeilen bzw. (Beinahe-)Fehlentscheidungen von sich reden (wie beispielsweise der Überlegung vom zwischenzeitigen Eigner Universal Music, sich von dem angeschlagenen Label zu trennen oder dem Entschluss von Diana Ross, die Hitfabrik nach 37 Jahren zu verlassen), hat es sich nach einer kompletten Neustrukturierung mittlerweile wieder berappelt: Mit Erykah-Badu-Produzent Kedar Massenburg und Ex-Elektra-Chefin Sylvia Rhone als Geschäftsführern kam die gebeutelte Plattenfirma wieder auf Gewinnkurs und konnte letztes Jahr beruhigt und stolz die Feierlichkeiten zu seinem 50-jährigen Bestehen begehen – natürlich nicht ohne diverse Jubiläumsveröffentlichungen auf den Markt zu bringen.

The Soul Of MotownUnd auch 2010 könnte unter dem Motto „Motown und kein Ende“ stehen. So wurde im Zuge der Festlichkeiten hierzulande das Anfang dieses Jahres bei edel veröffentlichte Buch The Soul of Motown. Eine Labelgeschichte in 15 Songs mit dem Preis der Stiftung Buchkunst in der Kategorie Sachbuch für besonderes hochwertige Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung bedacht. Ende April nun legt das Soul-Label noch eins drauf, indem es sein schier unerschöpfliches Archiv nach besonderen Kuriositäten durchforstet hat und dabei fündig geworden ist. Das Ergebnis ist der Sampler Motown Around The World. The Classic Singles.

Schon wieder eine Classic Motown-Compilation, wird der ein oder andere ächzen, die sind ja auch sooo selten! Ja und nein. Ja, denn auch Motown Around The World enthält genau jene Songs aus der klassischen Epoche des Labels, die schon hinreichend bekannt sind: My Girl von den Temptations etwa, What Becomes Stivie WonderOf The Brokenhearted von Jimmy Ruffin, Yester Me, Yester You, Yesterday von Stevie Wonder (der übrigens der letzte dem Label treu gebliebene Künstler aus Motowns klassischen Zeiten ist), How Sweet It Is (To Be Loved By You) von Marvin Gaye oder Come See About Me von Diana Ross und den Supremes. Soweit, so uninteressant. Aber jetzt kommt das, was nur wenige intime Kenner der Labelgeschichte wissen: Motown-Gründer Berry Gordy ließ die Hits zwecks größtmöglicher Vermarktung – denn musikalische Völkerverständigung dürfte hier kaum das hehre Ziel gewesen sein – nicht nur von verschiedenen Label-eigenen Interpreten mehrfach aufnehmen (Beispiel: Marvin Gayes Riesenhit I Heard It Through The Grapevine wurde ursprünglich von Gladys Knight und den Pips eingesungen), sondern auch in mehreren Sprachen. Der Erfolg sollte ihm recht geben, haben es seit Gründung des Labels doch ganze 180 Hits an die Spitze der Charts geschafft!

Supremes

Und so wird aus der oben genannten Auflistung ganz schnell mal Solamente Lei bzw. Mein Girl, Se Decidi Cosi, Solo Te Solo Me Solo Noi bzw. Mi Ayer, Tu Ayer, El Ayer, Wie Schön Das Ist oder Jonny Und Joe. Gesungen wird auf Deutsch, Italienisch und Spanisch. Das klingt lustig und ist in jedem Falle eine popmusikhistorische Kuriosität, wenngleich kein Einzelfall, wenn ich es mir recht überlege: Irgendwo in den Tiefen meines privaten musikalischen Giftschranks existiert eine Kopie des für den ungarischen Markt zugeschnittenen Albums Classics von Jennifer Rush, das den Bonustrack The End Of A Journey auf Ungarisch enthält – das klingt dann wirklich lustig!

Marvin Gaye

Der Überraschungseffekt zumindest ist vorprogrammiert: Man kennt die Lieder, hat eine bestimmte Erwartungshaltung … und dann stutzt man plötzlich: Irgendwas ist da doch anders, irgendwas stimmt da doch nicht! Der berühmten Soulfulness – wer mir ein adäquates deutsches Wort zu finden weiß, bekommt eine CD aus meiner umfangreichen Rezensionsexemplarkiste geschenkt! – tut dies allerdings keinen Abbruch.

Plattenkritik: b-ebene | Motown Around The World | Lyambiko

  1. 2 Motown Around The World: The Classic Singles
Billboard
Jawil Audio