Demnächst im Test:

Billboard
Sikora

Raumakustik & Rundstrahler

12. Februar 2024 / Klaus Grywatz

Danke für Ihren Artikel über die möglichen Probleme der Raumakustik. Alle Ihre Beschreibungen beziehen sich aber leider nur auf direkt abstrahlende Lautsprecher. Dipole wie viele Elektro- oder Magnetostaten oder Rundumstrahler wie beispielsweise Duewel, Ohm F oder Bose 901 beziehen in ihrer Konzeption Reflektionen bewusst mit ein. Insofern spielen also die akustischen Eigenschaften des Hörraums hier eine besondere Rolle. Was können Sie für solche Lautsprecherkonzepte an zusätzlichen und weiterführenden Beschreibungen und Maßnahmen ergänzen? Wäre dafür evtl. ein eigener Artikel angemessen?

Klaus Grywatz

Hallo Herr Grywatz,

der Einfluss und die Gesetze der Raumakustik gelten grundsätzlich für alle Lautsprecher – und es gibt unter den direkt abstrahlenden Systemen ja auch ganz unterschiedliche Richtcharakteristiken. Manche Hersteller wie z.B. ME Geithain setzen bei gewissen Modellen bewusst auf eine sehr gerichtete Abstrahlung, was nicht zuletzt große Hörentfernungen ermöglicht. Die meisten streben aber eine breitere, homogene Abstrahlung an. Erst das Zusammenspiel von Raum und Lautsprecher lässt das Raumgefühl und z.B. auch den tonalen Eindruck entstehen.

Aber natürlich gilt, dass bei Rundstrahlern der Raumakustik besonders starkes Gewicht zukommt. Allerdings sind die Lautsprecherlösungen zu vielfältig und die Hörgeschmäcker zu individuell, als dass man gleichsam spezielle wie pauschale Empfehlungen - abgesehen von einer freieren Aufstellung - geben könnte, die deutlich über das hinausgehen, was Sie in dem Artikel gelesen haben. Freilich sollten die Hersteller solcher Lösungen zusätzliche raumakustische Ratschläge liefern können.

Schöne Grüße
Jörg Dames

Billboard
Transrotor