Demnächst im Test:

Billboard
Pro-Ject X2

Für das Bücherregal?

14. Februar 2020 / Sebastian Mammes

Ich bin Leser Ihres Online-HiFi-Magazins. Können Sie mir sagen, welche der von Ihnen getesteten Kompaktlautsprecher, die auch noch im Internethandel oder im Laden-Geschäft zu kaufen sind, bei 1.000 – 1.400 Euro Paarpreis sich durchaus für eine Aufstellung in einem Bücherregal eignen würden?

Herr Michael Bruß, einer Ihrer Autoren, hatte einen interessanten Bericht über die Dynaudio Excite X18 verfasst. Es wäre schön für mich zu wissen, ob dieses LS-Modell auch eine dicke Empfehlung für das Bücherregal mit sich brächte, also nicht an Potenzial verlöre, wenn es im Bücherregal aufspielt. Bei LS von Dynaudio muss man ja aufpassen, denn diese sind ja eher für eine Aufstellung auf Ständern gedacht.

Trotzdem meine Frage: Kann der geneigte Käufer einer Excite X18 darauf vertrauen, dass sich ansonsten nicht viel vom objektiven Klangbild verändert, wenn der einzige Notbehelf so aussähe, dass der rückwärtige Bassreflexkanal durch einen Pfropfen gedämpft würde? Behielte der LS seine Eigenart zu spielen und die Freude am Spielen dennoch? Ich gehe davon aus, dass bei Dynaudio in dieser gehobenen Preisklasse eine gewisse Qualität auch noch dann erwartbar ist, wenn ein paar Einschränkungen hinzunehmen sind. Wären Sie so freundlich und beantworten mir meine Fragen?

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Mammes

Hallo Herr Mammes,

danke für Ihre Nachricht. Als dedizierten Regallautsprecher würde ich die im Bass doch recht potente Excite X18 (die wohl auch nur noch als Ausläufer oder gebraucht erhältlich sein dürfte) nicht bezeichnen und einsetzen. Die kleineren und ebenfalls ausgelaufenen X14 oder die aktuellen Dynaudio Evoke 10 dürften sich – je nach Geschmack mit oder ohne Stopfen im Bassreflexrohr – da wohler fühlen. Eine negative Klangveränderung durch den Einsatz einer Bassreflexdämpfung brauchen Sie bei diesen Modellen nicht zu befürchten. Meine Tipp: Nehmen Sie statt des Schaumstoff-Pfropfens eine Handvoll Wolle, damit können Sie den Dämpfungseffekt über Menge und Dichte gut anpassen.

Eine geschlossene und sehr hochwertige Alternative auch fürs Regal stellen übrigens die ATC SCM7 dar. Die im Bass für eine Regalaufstellung anpassbaren Nubert NuVero 30 sollten ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. In jedem Fall ist eine effektive Entkopplung der Lautsprecher vom Regal (Sicomin, Spikes, …) zu empfehlen, um Dröhnen zu verhindern.

Viele Grüße
Michael Bruß

Billboard
Krell