Demnächst im Test:

Wattson Emerson Digital Wattson Emerson Digital Beyerdynamic Blue Byrd 2 Beyerdynamic Blue Byrd 2 Phasemation EA-550 Phasemation EA-550 Riviera Levante Riviera Levante
Billboard
Bowers & Wilkins Zeppelin

Flottes aus Nordenham

19. Oktober 2021 / Matthias Saner

Hallo Herr Werner!

Die Oscara spielt zwar „flott“ …, das reicht nicht für eine Empfehlung. Gerade darum, weil fairaudio ja auch schon als Hofberichtserstatter von Abacus tituliert wurde. Nicht von mir… 😉 Ich wollte nun eigentlich wirklich eine Oscara 210 nach Nordenham hören gehen. Mir gefällt einfach die Art, wie die Sonders kommunizieren. Ehrlich und „physikalisch“ belastbar, ohne großen Firlefanz. Gerade wenn man auch schon mal Stereo oder Audio gelesen hat als Jugendlicher, richtig erholsam.

Ein aktiver LS muss eigentlich besser sein als alles passive und das Portfolio gefällt mir sehr. Es macht Sinn, was die da werken. Ich habe auch den AroioSU von Abacus. Ja, das Gehäuse ist eher Selbstbau-Niveau, aber die Technik ist nett. Und kostet wirklich wenig. Vielleicht zu wenig? Der Streamer bei mir musste auch schon durch Abacus reaktiviert werden. IT ist nicht ihre Stärke, aber das passt für mich eigentlich auch, muss man einkaufen.

Nun denn. Haben Sie Alternativen, die ich in Erwägung ziehen sollte? Oder ist der Gang nach Nordenham trotzdem der richtige?

Danke und beste Grüße aus der Schweiz.

Matthias Saner

Hallo Herr Saner,

na klar ist der Gang nach Nordenham der richtige, wenn Sie sich für eine echte Fullrange-Aktivbox in dieser Preisklasse interessieren, das sollte der Test doch auch jenseits aller Hofberichterstattung erkennen lassen. Alternativen …? Klar, die gibt es immer, genannte Lautsprecher von Bohne Audio und Lyravox (beide aktiv, übrigens) wären solche. Letztlich bleibt es Geschmackssache, welcher der drei Lautsprecher einem mehr zusagt; wobei die Bohne eher „Spezialist“, die Abacus „Generalist“ ist.

Ich wünsche schon mal viel Spaß beim Probehören!

Schöne Grüße

Ralph Werner

Billboard
Transrotor