Demnächst im Test:

Billboard
Rega

Fingerspitzengefühl

19. Juli 2022 / Gisbert Stolle

Sehr geehrter Herr Elmar Salmutter,

mit Interesse habe ich Ihren Test zum NAD M33 gelesen. Seit Juni 2021 kann ich mich als „Neueinsteiger“ in der Kombi mit B&W 803 D3 und In-akustik LS2404 Air kaum „satt hören“. Ihre Beurteilung des M33 kann ich nur bestätigen.

Ein Punkt hat mir in Ihren Ausführungen ein leichtes Schmunzeln auf die Lippen gezaubert!

„… sowie einen unauffälligen Stand-by-Knopf, der gleich hinter der Kante auf der Oberseite über dem Display sitzt. Leider benötigt der User für den Stand-by-Taster durchaus Fingerspitzengefühl, vor allem das Ausschalten klappt nicht immer auf Anhieb. Die Lösung sieht zwar elegant aus, die Fummelei nervt ehrlich gesagt aber ein bisschen – hier dürfen sich die Entwickler bei der nächsten Modellgeneration gerne etwas anderes einfallen lassen.“

Hierüber bin ich ebenfalls zunächst „gestolpert“! Die Lösung liegt darin, dass zum Einschalten lediglich ein kurzer Kontakt ausreicht, wobei zum Ausschalten ein 2-3 Sekunden-Kontakt benötigt wird!

Also beim Ausschalten den Stand-by-Taster so lange berühren, bis das Display des M33 erlischt!

Viel Spaß beim „Üben“!

Mit freundlichem Gruß
Gisbert Stolle

Hallo Herr Stolle,

danke fürs Lob, freut mich sehr :-)

Das mit dem Stand-by-Schalter empfand ich als ziemlich tricky, irgendwann merkte ich, dass man unterschiedlich lang drücken muss, aber es blieb immer irgendwie ein Glücksspiel. Üben kann ich leider nicht mehr, da das M33-Testexemplar bereits wieder beim Hersteller ist. Aber vielleicht hilft Ihr Tipp ja anderen Leser weiter ...

Herzliche Grüße
Elmar Salmutter

Billboard
Kimber Carbon Lautsprecherkabel