Billboard
SPL electronics
Demnächst im Test:

Echtes Retro

19. Juli 2019 / D. Hook

Ist ja ein Ding. 28 Jahre habe ich mit einer JBL L100 Century (siehe Test JBL L100 Classic) Musik gehört, bis 2007, dann war ein Wechsel doch angebracht. Nicht wirklich zufrieden, aber eigentlich auch nicht unzufrieden überstanden die Lautsprecher diverse Verstärker. Ich habe sie aus optischen Gründen mit Schallwand betrieben, kann aber bestätigen, dass diese sehr wohl den Hochtonbereich beeinflussten. Gekauft Ende der 70er Jahre waren sie aber vielen Mitbewerbern klar überlegen. Die Mängel bemerkte man im Vergleich zu anderen wirklich guten Lautsprechern schon – Jahre später ab Mitte der 90er -, durch die im Test beschriebene klangliche Ausrichtung war das aber nicht wirklich dramatisch.

Übel war nur, dass die Schaumstoffabdeckung im Laufe der Jahre zu bröckeln anfing, sodass ich nach und nach einzelne der Quader abschneiden musste, bis irgendwann alle weg waren. Sah natürlich ziemlich schlecht aus. Ob es heute besser ist? Klanglich muss jeder selber entscheiden, ob er nicht doch Lautsprecher bevorzugt, die feiner klingen. Hängt natürlich vom Musikgeschmack und den anderen Komponenten ab. Aber egal. Es ist gut zu sehen, dass es doch noch wirkliches Retro gibt, und nicht nur Pseudoprodukte.

Viele Grüße
D. Hook

Guten Tag Herr Hook,

erbaulich zu hören, dass es in der Upgrade-wütigen HiFi-Szene noch Hörer gibt, die trotz Einschränkungen „ihrer“ Box die Treue halten, bis buchstäblich der Schaumstoff bröckelt. Ob derlei den Abdeckungen der JBL L100 Classic in den nächsten 28 Jahren auch passieren kann, vermag heute leider niemand vorauszusagen. Was laut Hersteller auf jeden Fall hilft: Die Abdeckungen keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzen und keinesfalls mit oder gar in Wasser waschen.

Ihnen weiterhin viel Freude beim Hören
Benjamin Baum

Billboard
Cottbus Hifi