Demnächst im Test:

Billboard
Luxman

Eine Frage der Power

11. August 2022 / W. Lewicki

Sehr geehrte Damen und Herren,

habe eben gerade den Testbericht des Lautsprechers Sehring 903 gelesen … sehr verspätet zwar, aber es sprach mich alles sehr an, was über diesen Lautsprecher geschrieben wurde. Was mich interessiert, ist ob z.B. der All in one CS 3.3 von AVM für diese Box ausreichend wäre von Leistung und Qualität, da in Ihrem Bericht von potenten Verstärkern geschrieben wurde, aber eine Mindestleistung, oder Stabilität des Verstärkers nicht angegeben wurde. es wurde eine Nennimpedanz von 6 Ohm erwähnt … das würden etwa 300 W pro Kanal sinus bei dem CS 3.3 bedeuten, oder sollte ich lieber gleich den CS 6.3 oder 8.3 ins Auge fassen?

Mit freundlichen Grüßen
W. Lewicki

Lieber Herr Lewicki,

ja, die Sehring-903-Lautsprecher sind grundsätzlich nicht sehr "wirkungsgradstark" und benötigen unbedingt kräftige Verstärker, wenn man (sehr) laut hören möchte. Was aufgrund ihrer Pegelfestigkeit dann auch sehr gut funktioniert.

Ansonsten sind die 903 von den elektrischen Parametern her (Impedanz, Phase, ...) ausnehmend verstärkerfreundlich und funktionieren sogar mit kleinen Röhrenverstärkern bestens, sofern einem moderate Pegel ("Zimmerlaustärke") ausreichen. Zudem sind die Sehring 903 absolut flüsterpegeltauglich und selbst für ausgemachte Leisehörer geeignet.

Die Antwort auf Ihre Frage, welche Leistung Ihr künftiger AVM-Amp haben soll, hängt also von Ihren Hörgewohnheiten und der Raumgröße ab, im Normalfall sollte die Paarung des CS 3.3 mit der 903 gleichwohl unkritisch sein.

Beste Grüße
Jörg Dames

Billboard
Phonosophie