Billboard
Quadral

Kleine Schwäche für Kleine

18. Januar 2019 / Georg Rekas

Hallo Herr Hakopians,

vielen Dank für den ausführlichen Test der Tellurium Q Kabel. Da ich eine „Schwäche“ für kleine Manufakturen habe, haben Sie mich mit Ihrem Hinweis auf Ihre Lautsprecherkabel aus dem süddeutschen Raum sehr neugierig gemacht. Würden Sie mir den Hersteller vielleicht doch verraten? Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Herzliche Grüße
Georg Rekas

Hallo Herr Rekas,

ich freue mich, diese „kleine Schwäche“ mit Ihnen zu teilen. Neben den „Big Names“ sorgen die kleineren Spezialisten nicht selten für erfreulichen „Thrill“ in einem allzu häufig eher auf den Mainstream schielenden Markt.

Leider hat der in Parsberg ansässige Hersteller Ricken-Technology, dessen Lautsprecherkabel mir bei dem von Ihnen angeführten Test der Black Diamond-Kabel von Tellurium Q zum Vergleich dienten, inzwischen die Produktion eingestellt. Eine Rückfrage beim Firmeninhaber Gerhard Petzold ergab allerdings, dass noch eine, wenn auch sehr überschaubare Anzahl an Restbeständen in der Oberpfalz lagern soll.

In meiner Kette sorgen übrigens aktuell NF- und Lautsprecherkabel von Analog Tools aus Kaarst für den optimalen Signaltransfer. Eine Aufgabe, die in der Anlage des Kollegen Ralph Werner unter anderem Verbinder von fis-Audio verantworten. Beides Beispiele für die klanglichen und fertigungstechnischen Qualitäten, die auch kleine, meist mit reichlich Herzblut geführte Manufakturen bieten können.

Natürlich ließe sich der Kreis noch deutlich erweitern, was an dieser Stelle allerdings zu weit führen würde. Ich bin mir aber sicher, dass sich bei Lektüre der Gerätelisten unserer Redakteure, so unterschiedlich sie auch sein mögen, noch das ein oder andere Schmankerl aus dieser Abteilung finden lässt.

Mit besten Grüßen
Frank Hakopians

Billboard
Daluso