Demnächst im Test:

Portento Audio Performer Portento Audio Performer Kabelserie SPL Phonitor se SPL Phonitor se Chord Electronics Hugo 2 & 2go Chord Electronics Hugo 2 & 2go B&W 606 S2 Anniversary Edition B&W 606 S2 Anniversary Edition
Billboard
Boaacoustic Blueberry

Aus 10 mach 3

11. November 2020 / H.G. Seidel

Inklang Ayers Two und Canton 45 Kompaktlautsprecher: Zuerst mal großes Kompliment für die wirklich herausragenden Beschreibungen von Lautsprechern generell. Bedauerlich, dass Hersteller für den Bassbereich mit Angaben wie z.B. 28 Hz (-10 dB) operieren. Warum nicht -3 dB Angaben als Basis, wie im Studiobereich? -10 dB besagt doch nicht mehr hörbar? Was bringen besagte Modelle denn bei -3 dB wirklich? Bass wie ein Standlautsprecher, sorry, aber das ist viel zu pauschal. Der Raum spielt eine wesentliche Rolle, völlig klar. Trotzdem, wenn es also Verbesserungsfähigkeit in den Berichten gäbe, dann ein Einfall, wie man die Bassfähigkeit anschaulicher machen kann, ohne pauschal nebulös zu werden. Mit einer -3 dB-Angabe wäre das schon viel verbessert, ohne hier in Datenfetischismus verfallen zu wollen.

Mit frdl Grüßen
H.G. Seidel

Hallo Herr Seidel,

danke für Ihre Zuschrift und die netten Worte. Ja, 10 dB entsprechen einem Schalldruckfaktor von über 3 bzw. einem Lautheitsfaktor von 2 (doppelte wahrgenommene Lautstärke), 3 dB nur noch den Faktoren 1,4 und 1,2. In der Tat sind das signifikante Unterschiede. Allerdings sind Frequenzgangmessungen gerade im Bassbereich per se mit Vorsicht zu genießen, die langen Wellenlängen erschweren die Messungen, in der Regel werden diese daher separat vom Mittel-/Hochton vorgenommen. Den eigenen bzw. den im Test gewonnenen Höreindruck ersetzen solche häufig nur scheinbar auf dem Papier unbestechlichen Zahlen also so oder so nicht.

Schöne Grüße
Jörg Dames

Billboard
Antipodes Audio K50