Billboard
McIntosh MA7200 AC

Windows & Wohlklang

15. September 2017 / G. Seidelmann

Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Redaktion,

über die Wiedergabe vom PC ist schon viel publiziert worden, ich möchte in diesem Zusammenhang meine bereits längeren Erfahrungen zu diesem Thema aufzeigen. Vorweg, es geht mir um kompromisslosen Klang und nicht um Bedienbarkeit o. ä. Zur Wiedergabe genügt ein älterer Laptop mit Core 2.0 o.ä. und einem 2 GB RAM, der mit einer SSD- Platte (nur für das Betriebssystem!) ausgestattet wird. Darauf wird Windows XP Pro SP3 und foobar 2000 installiert, bis hierher nichts Ungewöhnliches.

Wie bekannt, beschäftigt sich Windows im Hintergrund hauptsächlich mit sich selbst u. macht gelegentlich das, was man von ihm will. Das belastet die CPU und, davon bin ich überzeugt, generiert Probleme auf der Zeitachse. Wenn Jitter bereits im eigentlichen Player erzeugt werden, hat man von vornherein verloren. Dazu müssen im Betriebssystem nicht benötigte Funktionen abgeschaltet werden. Sie sind sehr umfangreich. Dazu gab es in der Klang u. Ton 5/2010 eine Anleitung.

Wenn man sich vorher ein Musikstück aufspielt und über die PC- Lautsprecher anhört und nach erfolgter Abrüstung erneut, traut man seinen Ohren kaum, ob der Verbesserung. Das Ganze hat bisher 250,-€ und einen Abend Arbeit gekostet. Nun wird das große Geld in einen guten externen D/A- Wandler investiert. Die Musikdateien befinden sich auf einer externen HDD- Platte.

Im foobar 2000 muß noch der Abspielmodus aus dem RAM eingestellt werden: Library- Configure- Advanced- Playback- Full file buffering up to- 2000000, sowie die Puffer length im Output auf mind. 10s eingestellt werden, sonst gibt es bei Livemusik Aussetzer . Diese Einstellung schont nicht nur die externe HDD, sie setzt der Wiedergabe auch noch die Krone auf.

Im Übrigen klingen die vielen foobar- Versionen unterschiedlich, damit kann man spielen, auch abwärts. Der Einsatz von ASIO4All macht sich erforderlich, wenn der Wandler keinen Treiber mitbringt. Mit dieser Konfiguration läuft der PC beim Abspielen mit 0…5% CPU!

Viel Spaß und gutes Gelingen
G.S.

Billboard
Canton A55