Billboard
B&W

Fazit Verzerrung & Gegenkopplung

Inhaltsverzeichnis

  1. 7 Fazit Verzerrung & Gegenkopplung

Die Zeit verfliegt und es gäbe immer noch einiges zu berichten. Ich habe mich nicht richtig darüber ausgelassen, was die genannten Beispiele für den Hörer bedeuten – also vermutlich das, was Srajan im Sinn hatte, als er mich nach diesem Beitrag fragte.

Bis auf die Annahme, dass die meisten eine Präferenz für geringe Verzerrungen einfacher (harmonischer) Natur besitzen, haben wir den audiophilen Konsumenten völlig außen vor gelassen. Nichtsdestotrotz versuche ich einen Zusammenhang zwischen den scheinbar getrennten Welten der Messung und des Hörens herzustellen …

Nicht-lineare Verzerrungen werden größer und komplexer in Abhängigkeit von der Verzerrungscharakteristik der einzelnen Verstärkungsstufe, der Anzahl hintereinander geschalteter Stufen und der Frequenzen in der Musik.

Nelson Pass
Nelson Pass beim Burning Amp Festival 2008 – Foto von DIYAudio.com

Gegenkopplung reduziert das Gesamtlevel an Verzerrung, fügt dabei aber neue Verzerrungsprodukte hinzu – und verführt den Entwickler dazu, mehrere kaskadierende Verstärkungsstufen zu verwenden, um so die Messwerte zu verbessern (mal abgesehen von der damit zu erzielenden größeren Stabilität des Verstärkers).

Die aus den genannten Zusammenhängen entspringende Komplexität erzeugt Verzerrungen, die in keinem natürlichen Verhältnis mehr zum musikalischen Material stehen. Ferner wurde dargelegt, dass diese komplexen Wellenformen sich bisweilen zu riesigen Peaks konzentrieren und einen wahren Sturm von Verzerrungen entfachen, der weit über dem Niveau liegt, das in den technischen Angaben zu finden ist.

Wenn die Spitzenverzerrungen eines komplexen Signals, wie sie in Grafik Nr. 13 gezeigt wurden, unter einem Wert von 0,1% liegen sollen, so müssen sie circa um den Faktor 3.000 reduziert werden. Mit 70dB Gegenkopplung schafft man das, auch wenn einem dies sehr viel erscheinen mag.

Als Gegenbeispiel: Wenn einem eine einfache Verstärkungsstufe gelingt, die bei einem einzelnen Signal lediglich 0,01% K2-Verzerrungen erzeugt, ohne dabei Gegenkopplung zu verwenden, dann schafft man auch die 0,1%-Vorgabe bei Spitzenverzerrungen in einem komplexen IM-Verzerrungstest.

Und ich denke, Letzteres wird sich besser anhören.

Nelson Pass
Website Pass Labs.

Grundlagentechnik: Nelson Pass über Verzerrung und Gegenkopplung

  1. 7 Fazit Verzerrung & Gegenkopplung

Über den Autor

Billboard
BTB