fairaudio HiFi Stereo - HiFi Test - HiFi Magazin

Test: Ayre AX-7e und Ayre CX-7e MP
Verstärker und CD-Player | je 3.800 Euro

Colorado Brothers

Ayre AX-7e und CX-7e | Verstärker und CD-Player

Juli 2011 / Jörg Dames

Ja, das Wörtchen Brothers hat mit Blick aufs Erscheinungsbild unserer beiden Probanden schon seine Berechtigung, Twins wäre vielleicht sogar noch treffender. Nun gut, die Displays und der Umstand, dass Verstärker eben meist doch keine Play- und Pausentaste aufweisen, verraten natürlich, wer hier welcher Bruder ist, aber: „Wo rein jetzt mit dem runden Ding?“, mag sich der eine oder andere spontan mit einer Anlage aus Ayre AX-7e und CX-7e MP (Vertrieb: www.sunaudio.de) konfrontierte Hörer wohl schon im ersten Moment fragen.

Und ist die Silberscheibe nach kurzer Zeit mehr oder weniger scharfen Sinnierens erst einmal korrekt im CX-7e MP versenkt sowie die Playtaste betätigt, wird der Blick anschließend wohl aufs Bedienfeld des Verstärkers wandern - und nicht unwahrscheinlich die Frage auftauchen, ob man hier jetzt wirklich den zum Player passenden Integrierten im Rack hat, oder doch ein Tool, das den astrologisch Affinen unter uns auf Knopfdruck verrät, wie wohlmeinend gerade Mond und Sterne in den Hörraum funkeln.

Ayre AX-7e

Aber keine Bange, ein bisschen Rumprobieren oder alternativ ein kurzer Blick in die übersichtliche Bedienungsanleitung schaffen Klarheit - die vier Metall-Buttons auf der rechten Seite der zwölfeinhalb Millimeter starken Alu-Frontplatte dienen der Eingangswahl, mit der Sonne links lässt sich sinnigerweise das Display ein-/ausschalten. Und das, was wie die Front einer CD-Lade aussieht, ist eine Wippe zur Laustärkeregelung. Aber halten wir uns nicht länger mit Oberflächlichkeiten auf und inspizieren unser Player/Amp-Gespann ein wenig näher ...

 

 

 

 

Im Test:

Verstärker und CD-Player:
Ayre AX-7e
und Ayre CX-7e MP

Preise: je 3.800 Euro


Vertrieb:

SUN AUDIO GmbH

Web: www.sunaudio.de
eMail: info@sunaudio.de
Telefon: 089/47 94 43

 

Equipment:

Quelle:

Fonel Simplicité
Laptop mit foobar2000 im Verbund mit DA-Wandller Northstar USB dac32 bzw. Benchmark DAC1 USB

Lautsprecher:

Thiel CS 3.7
Sehring S 703SE

Verstärker:

Vollverstärker:
Fonel Emotion

Vor-/Endverstärker:
Funk MTX Monitor V3b
Belles 21A
Audionet AMP Monos

Kabel:

NF: Straight Wire Virtuoso, Vovox

LS: HMS Fortissimo, Reson LSC 350

Netz: Quantum-Powerchords, Hifi-Tuning Powercord Gold inkl. IeGo-Konfektionierung, Netzleiste MF-Electronic

Rack:

Lovan Classic II

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

für sterndeuter?

 

 

 

 

 

 

 

 

alles klar?