neuigkeiten:

fairaudio - hifi goes online. das magazin. zur startseite

Tannoy Leagcy Lautsprecherserie HPD Studio Monitore Koaxialsystem
Schottische Traditionen

In einer aktuellen Pressemitteilung kündigt der schottische Lautsprecherhersteller Tannoy an, dass es eine Neuauflage der „legendären HPD-Studio-Monitore aus den 1970er-Jahren“ geben wird.

 

Die drei Modelle der sogenannten Legacy-Serie hören auf die Namen Arden, Cheviot und Eaton und sind natürlich, Tannoy-typisch, mit einem 2-Wege-Koaxialsystem bestückt. Damit man sich die Abmessungen besser vorstellen kann: Das Flaggschiff Arden besitzt einen 15 Zoll durchmessenden „Dual Concentric Treiber“, Cheviot einen 12-Zöller und Eaton einen 10-Zöller.

 

Zu den Highlights der Legacy-Serie zählen laut Deutschlandvertrieb TAD:

 

  • Eine handverdrahtete Frequenzweiche, die für eine möglichst klangneutrale Trennung von Tiefmitteltöner und Hochtonhorn sorgen soll.
  • Ein Kontrollpanel auf der Schallwand (2. Bild von oben) mit der Möglichkeit zur mehrstufigen Anpassung von Hoch- und Tiefton an die Raumgegebenheiten oder an den persönlichen Geschmack.
  • Ein in einer schweren Metallplatte eingebettetes Terminal, das vier WBT-NextGen-Anschlüsse bereithält sowie einen fünften Anschluss zur „Erde“ des angeschlossenen Verstärkers: Damit könne „hörbarer Hochfrequenzmüll von den Metallteilen des Lautsprechers“ abgeleitet werden.
  • Fertigung im schottischen Stammwerk in Coatbridge.

 

Alle drei Modelle sollen zur High End 2017 verfügbar sein. Die finalen Preise stehen noch nicht fest - zur ungefähren Einordnung: Die kleinere Tannoy Legacy Eaton soll unter 5.000 Euro, die große Arden unter 9.000 Euro liegen.

 

Kontakt:
TAD Audiovertrieb
Rosenheimer Straße 33 | 83229 Aschau
Telefon: 08052 - 9573 273
E-Mail: hifi@tad-audiovertrieb.de
Web: www.tad-audiovertrieb.de

03/2017 - hifi news

billboard