neuigkeiten:

fairaudio - hifi goes online. das magazin. zur startseite

Schwarzwaldklang - Gutah und Wehra
Gut Holz!

Aus dem Schwarzwald, genauer der Stadt St. Georgen, erreichte uns eine Pressemeldung einer uns bisher noch unbekannten jungen Manufaktur mit dem gar nicht mal so weithergeholt erscheinenden Namen Schwarzwaldklang.

 

Gründer Jacob Fulton konzentriert sich auf die Entwicklung von Lautsprechern, „die mit historischem Holz aus der Region verkleidet werden“. Die ausschließlich mit Öl oder Wachs behandelten Holzverkleidungen haben eine Stärke zwischen 12 und 20 Millimetern, seien bis zu 300 Jahre alt und machen aus jedem Exemplar ein einmaliges Unikat, so der Hersteller.

 

Aktuell umfasst das Portfolio einen passiven Standlautsprecher (Gutach) und eine aktive Kompakte (Wehra), die ab Januar nächsten Jahres auch als Passivvariante erhältlich sein wird. Beide Modelle sind nach Flüssen aus der Region benannt.

 

Die 123 Zentimeter hohen, je 35 Kilogramm auf die Waage bringenden 2,5-Wege-Säulen Gutach sind mit 4.400 Euro/Paar deklariert, und wandeln die ihnen zugeführten Signale recht effizient mit 89 db/W/m.

 

Die 2.800 Euro kostenden Wehra sind in Zusammenarbeit mit den bestens beleumundeten Entwicklern von Abacus Electronics entstanden – die Nordlichter steuern die Elektronik samt DSP bei.

 

Weitere Infos und Fotos finden Sie auf der Website von Schwarzwaldklang.

 

Kontakt:
Schwarzwaldklang
Hutneck 1 | 78112 St. Georgen
Telefon: +49 (0) 7724 / 82512
E-Mail: info@schwarzwaldklang.de
Web: www.schwarzwaldklang.de

11/2015 - hifi news

billboard