Demnächst im Test:
News

Rega: Con Brio

Das britische Traditionshaus Rega hat seinen kleinsten Vollverstärker, den Brio, überarbeitet – und das sieht man auch schon auf den ersten Blick: Das neue Gehäuse des Integrierten mutet optisch eleganter an als das des Vorgängers und besteht aus zwei Aluminium-Halbschalen, welche eine höhere Stabilität und bessere Wärmeabfuhr gewährleisten sollen.

Doch natürlich hat sich auch im Inneren des Verstärkers etwas getan: Das Platinendesign ist an kritischen Stellen optimiert worden, entnehmen wir der Pressemitteilung, und zur Minderung wechselseitiger Störeinflüsse zwischen Vor- und Endstufen wurde eine separate Stromversorgung hinzugefügt. Zudem arbeiten im Phono- und Hochpegelteil jetzt eng tolerierte MUSES-Operationsverstärker, wovon sich die Briten weitere klangliche Vorteile versprechen.

Des Weiteren hat der 2 x 50 Watt an 8 Ohm leistende Transistorverstärker nun auch einen Kopfhöreranschluss spendiert bekommen. Neben vier Hochpegeleingängen besitzt der Rega Brio 2017 zudem einen Phonoinput (MM). Der Brio ist fernbedienbar, ein entsprechender Geber gehört zum Lieferumfang.

Preis Rega Brio 2017: 799 Euro

Kontakt:
TAD Audiovertrieb
Rosenheimer Straße 33 | 83229 Aschau
Telefon: 08052 – 9573 273
E-Mail: hifi@tad-audiovertrieb.de
Web: www.tad-audiovertrieb.de