Demnächst im Test:
News

Phonosophie: Streaming pur

„Was nicht nützt, wird nicht gemacht" – so lautete gemäß Phonosophie die Leitlinie bei der Entwicklung des puristischen, auf klangliche Maximalleistung trainierten PAS 1.

Der Phonosophie PAS 1 ist eine mit externen Quellen kombinierbare Streaming-Bridge, aber zugleich auch ein Server (2 TB interne Festplatte, SSD optional). So oder so verarbeitet er alle gängigen Formate bis PCM 384 kHz und DSD 512.

Der 34,5 Zentimeter tiefe und lediglich 22 Zentimeter breite Hamburger versteht sich mit UPnP/DLNA (LAN/WLAN), AirPlay, externen DACs (USB-B) oder externen Speichermedien via USB-A.

Der PAS 1 wird per App bzw. Smartphone/Tablet oder browserbasiert gesteuert. Seine Energie bezieht er über einen Ringkerntransformator – auf ein preiswertes Schaltnetzteil habe man aus klanglichen Gründen verzichtet. Grundlage „der herausragenden Audioqualität", so Phonosophie, sei aber nicht zuletzt das auf Musikverwaltung und -bereitstellung optimierte Betriebssystem auf Linux-Basis.

Äußerlich verhüllt wird all das von einem Phonosophie-typischen, vier Millimeter starken, schicken Aluminium-Kleid.

Der Preis für den erstmalig auf der kommenden High End zu erlebenden Phonosophie PAS 1 Streamer/Server wird 2.500 Euro betragen, inklusive Erstinstallation per Fernwartung.

Kontakt:
Phonosophie
Luruper Hauptstraße 204 | 22547 Hamburg
Telefon: 040 – 83 7077
E-Mail: support@phonosophie.de
Web: www.phonosophie.de