neuigkeiten:

fairaudio - hifi goes online. das magazin. zur startseite

NAD Vollverstärker M3e 04-11
Neuer Meister

Neu bei NAD: Der Dual-Mono-Vollverstärker M3e. Markiert der kürzlich an dieser Stelle getestete C 316 BEE das untere Ende der preislichen Fahnenstange im NAD-Sortiment, so rangiert der neue M3e mit einem Preis von 3.499 Euro schon deutlich höher, wenngleich auch nicht an deren Ende wie der ebenfalls schon getestete Digitalamp NAD M2. Fürs Geld, so heißt es bei NAD, wird aber auch eine Menge geboten. Zitat aus der Pressemitteilung:

 

„Mit dem Dual-Mono-Vollverstärker M3e stellt NAD in der Masters Serie den Nachfolger des M3 vor. Der M3e setzt nicht nur den qualitativen Anspruch der ‚Top of the Line‘-Serie gekonnt, wie konsequent fort, sondern verfügt zudem über einen vorbildlichen Standby-Verbrauch von unter 1 Watt.“

 

Auf der Habenseite des M3e sind unter anderem zu finden: ein strikter Dual-Mono-Aufbau, eine elektronische Balance- und Lautstärkeregelung mit hochpräzisen Widerständen und ein Signal-Rauschabstand von -110 dB im Class-A-Betrieb. Insgesamt 7 Hochpegeleingänge, einer davon in J-FET gepufferter XLR-Ausführung, sind über gekapselte Relais ansteuerbar. Das gewählte Signal kann über zwei Vorverstärkerausgänge - einer davon hat einen zuschaltbaren Hochpass zur besseren Anpassung an Sub/Satellitenkombinationen - abgegriffen werden. Ein zusätzlicher Tape-Ausgang mit eigener Quellenwahl erlaubt sehr flexible Einsatzszenarien für den M3e. Zwei Lautsprecherpaare sind anschließbar. NAD gibt für den M3e eine Sinusleistung von 180 Watt an 4 Ohm und einen Klirrfaktor von 0,004% an.

 

Kontakt:
NAD Vertrieb Deutschland
Dynaudio International GmbH | Ohepark 2
21224 Rosengarten
Tel. 04108 - 4 18 00

 

E-Mail: kontakt@nad.de
Web: www.nad.de

04/2011 - hifi news

billboard