neuigkeiten:

fairaudio - hifi goes online. das magazin. zur startseite

M2Tech Vaughan DAC und Joplin ADC
Yin und Yang

Mit gleich zwei neuen Komponenten möchte der im italienischen Pisa beheimatete Hersteller M2Tech die digitale und analoge Welt miteinander in Verbindung bringen.

 

Der Vaughan Referenz-DAC arbeitet mit Samplingraten bis hin zu 384 kHz bei maximal 32 Bit Auflösung. In Verbindung mit Ultra-Low-Jitter-Oszillatoren und eigens von M2Tech entwickelten Treibern soll die Performance des Geräts, so die Pressemitteilung vollmundig, „außergewöhnlich sein. Interessantes Detail: Der Vaughan bietet eine voll automatisierte Batteriestromversorgung mit 4 - 5 Stunden Akkulaufzeit, sodass das Gerät in dieser Betriebsart komplett vom Stromadapter - und eventuellen klangschädlichen Netzeinflüssen - abgekoppelt ist. Überdies ist ein Kopfhörerverstärker integriert. Wer sich für konzeptionelle Details interessiert, der kann hier ein Whitepaper zum Gerät als PDF herunterladen.

 

Das zweite Gerät macht genau das Gegenteil: Der Joplin ADC wandelt analoge Signale in digitale. Wer alte Tonbänder, Cassetten oder Schallplatten in einen hochwertigen Datenfluss verwandeln möchte, der ist hier richtig bedient. Auch der Joplin wandelt mit bis zu 384 kHz bei 32 Bit Auflösung. Das analog eingehende Signal wird wahlweise im S/PDIF-Format per AES/EBU, Toslink, RCA oder aber via USB ausgegeben. Die Analogstufe bietet zahlreiche voreingestellte Filter- und Entzerrungs-Settings, um Analogsignale direkt vom Schallplattenspieler oder Tonbandgerät aus verwenden zu können.

 

Preis Vaughan DAC: 5.995 Euro
Preis Joplin ADC: 1.995 Euro

 

Kontakt:
Higoto GmbH digital-highend
Telefon: 0201 - 832 5825
eMail: info@digital-highend.com
Web: www.digital-highend.com
11/2012 - hifi news

billboard