Demnächst im Test:
News

Digibit: Musik, ansprechend serviert

Der spanische Hersteller Digibit hat einen echten Leckerbissen im Produktportfolio, nämlich den aria-Musikserver. Dieser gefällt dem Team von Bowers & Wilkins so gut, dass man sich entschlossen hat, ihn in Deutschland und Österreich exklusiv zu vertreiben.

Der aria hat ab Werk bereits 2 Terabyte Speicher verbaut – und das ist auch nötig, denn er spielt neben den Standardformaten auch alle gängigen High-Res-Formate, bis hin zu 32 Bit / 384 kHz, DSD und DSD2.

Sein vollautomatischer CD-Ripper besitzt eine Fehlerkorrektur und AccurateRip audio check. Derzeit sei er, so heißt es in der Pressemitteilung, der einzige Hardware-Musikserver, der alle erweiterten Metadatenfelder für jede Musikrichtung unterstützt.

Der aria kommt in einem massiven Alu-Chassis mit einer lüfterlosen Elektronik. Gesteuert wird der Musikserver über eine kostenlose App. Er soll ab Juli 2014 bei ausgewählten B&W-Fachhändlern in Österreich und Deutschland erhältlich sein.

Preis aria-Musikserver: ab 3.999 Euro


Kontakt:

B&W Deutschland
Telefon: 05201 – 8717-0
eMail: info@bwgroup.de
Web: www.ariamusicserver.com