neuigkeiten:

fairaudio - hifi goes online. das magazin. zur startseite

CanJam Kophörer-Messe in Essen 2013
Kopfsachen

Am 21. und 22. September fand das erste CanJam Europe in Essen statt. Die Messe richtete sich an Musiker und Musikliebhaber und bot ihnen die Gelegenheit, Kopfhörer, Verstärker und In-Ears der wichtigsten Hersteller im direkten Vergleich Probe zu hören.

 

Das CanJam hatte weniger den Charakter einer Messe als den eines intimen Treffens von Experten und Musikfans. In entspannter Atmosphäre konnten die Besucher Kopfhörer, Verstärker und In-Ear-Monitoring-Systeme testen und die neuesten Trends in Augenschein nehmen. Neben den Herstellern waren auch Forenmitglieder als Aussteller anwesend, die selbst kombinierte und optimierte Privat-Anlagen ausstellten.

 

Die Hersteller zeigten primär Produkte aus Preissegmenten, die eher für passionierte Hörer und Profis gedacht sind. Anstelle von preisgünstigen, farbenfrohen Modellen, dominierten Kopfhörer in extravaganter Optik ab 500 Euro aufwärts. Zu den Ausstellern gehörte das deutsche Traditionsunternehmen Sennheiser, das unter anderem mit seinem Kopfhörer HD 700 vertreten war. Das Besondere dieses Modells ist die äußerst leichte und dennoch wertige Verarbeitung. Mit dem HD 700 liegt der Hersteller im Trend der High-End Kopfhörer, denn dieser geht eindeutig zu ohrumschließenden Modellen.

 

Während Sennheiser weiterhin auf elektrodynamische Kopfhörer setzt, verwenden andere Hersteller vermehrt das magnetostatische Wandlerprinzip für ihre Produkte. Bei diesem wird eine sehr dünne Folie zwischen zwei Magneten gespannt. Sobald Strom durch die Folie fließt, beginnt sie zwischen den Magneten zu schwingen und erzeugt Schallwellen.

 

Die Bereiche Kopfhörer und Verstärker waren durch zahlreiche Hersteller vertreten, für den Bereich In-Ear-Monitoring-Systeme waren hingegen nur zwei Unternehmen anwesend. Einer davon war der Kölner Hersteller rhines custom monitors, der In-Ears vorstellte, die sich individualisieren lassen und maßgefertigt werden. Die Zielgruppe sind Musiker, welche die perfekt sitzenden In-Ears noch mit eigenen Logos individualisieren können.

10/2013 - hifi news

billboard