Demnächst im Test:
News

Vertriebsübernahme durch Kempf-Audio: Feuerwerk der Neuigkeiten

Der Hersteller B.M.C. Audio trifft bei uns durchaus auf wohlwollendes Interesse. So arbeitet unser Autor Jochen Reinecke schon seit einiger Zeit sehr zufrieden mit dem D/A-Wandler PureDAC als Arbeitsgerät – und auch der neueste Spross des Hauses, ein Vollverstärker namens PureAMP, läuft sich bereits als Testobjekt warm.

Das Team um den B.M.C.-Gründer Carlos Candeias hat einige Neuigkeiten zu vermelden. Neben dem PureAMP, der mit 2×150 Watt an 4 Ohm und einer Siebkapazität von satten 180.000 Mikrofarad aufwartet, gibt es in Kürze einen D/A-Wandler namens UltraDAC, der gegenüber seinem kleineren Bruder, dem PureDAC, hinsichtlich Präzision der Oszillatoren und weiterer audiophiler Meriten noch einmal deutliche Vorteile bringen soll.

Damit nicht genug: Der neue PureMedia-Mediaplayer kommt standardmäßig mit 2 Terabyte Festplattenkapazität und soll – insbesondere für die Speicherung und Wiedergabe von Filmen – auf bis zu 24 TB erweiterbar sein.

Die letzte Neuigkeit: B.M.C. Audio und Kempf-Audio machen gemeinsame Sache. Werner Kempf, in der HiFi-Szene kein unbekannter Mann, wird künftig den Vertrieb der B.M.C.-Produkte übernehmen und bezieht in diesen Tagen neue Geschäftsräume – inklusive Show- und Vorführraum – in Aschaffenburg. Na dann: viel Erfolg!

Kontakt:

B.M.C. Audio
Telefon: 030 – 692 006 061
eMail: info@bmc-audio.com
Web: www.bmc-audio.com