neuigkeiten:

fairaudio - hifi goes online. das magazin. zur startseite

Arcam airDac Airplay-fähiger D/A-Wandler
DAC is in the air

Einen neuen, preisgünstigen, aber aufgrund seiner technischen Verwandschaft zum D33-DAC durchaus hochwertigen D/A-Wandler kündigt der Hersteller Arcam in einer aktuellen Pressemitteilung an.


Er hört auf den Namen airDAC und kann nicht nur digitale Daten in analoge Signale umwandeln, sondern arbeitet auch als Apple-airPlay-Device. Ein eingebauter 802.11-WLAN-Empfänger wird hierbei unterstützt durch eine RJ45-Buchse, die auch eine Kabelverbindung zum Netzwerk gestattet.


Nebst Airplay nimmt der airDac Daten optisch und per Koaxialanschluss (S/PDIF) entgegen und verarbeitet diese bis 24 Bit/96 kHz. Der Frequenzgang wird mit 10 Hz - 20 kHz bei einer Abweichung von maximal 0,1 dB angegeben.

 

Das gewandelten Daten gibt der airDac als (ungeregeltes) Hochpegelsignal per Cinch aus - das digitale Originalsignal schleift er dabei per Koax-Ausgang durch.


Ein Guss-Aluminiumgehäuse soll Mikrofonieeffekte verringern und kann Dank eines rutschfesten Gummibodens sicher im Rack - aber auch am Schreibtisch - platziert werden.


Preis airDAC D/A-Wandler: 499 Euro


Kontakt:
GP Acoustics
Telefon: 0201 - 17039-210
eMail: info@gpaeu.com
Web: www.arcam.de

12/2013 - hifi news

billboard