Demnächst im Test:

HiFi-Lexikon: Crossfeed

Crossfeed ist eine Methode, um das Hören über Kopfhörer dem Erlebnis über ein Lautsprecherpaar ähnlicher werden zu lassen. Bei Lautsprechern gelangen Schallanteile der linken Box mit leichter Verzögerung auch an das rechte Ohr und umgekehrt. Bei Kopfhörern ist dies bauartbedingt unterbunden.

Crossfeed versucht nun diese Informationen nachträglich in das Signal einzuführen. Ein guter Schaltkreis/Algorithmus vorausgesetzt, entsteht so eine besser zusammenhängende und weiter entfernte Bühne vor dem Kopf, ohne dass der Frequenzgang geändert wird.

Von vielen wird das Hören mit Crossfeed über einen langen Zeitraum als entspannter empfunden als ohne. Speziell bei alten Aufnahmen mit sehr starkem Panning (bestimmte Musiksequenzen werden sehr stark zu einer Seite verschoben dargestellt – besonders beliebt als die Stereotechnik noch sehr neu war, als Beispiel seien die frühen Beatles-Platten genannt) kann Crossfeed zu einem angenehmeren Hören beitragen.


Zurück zur Lexikon-Übersicht


Verwandte Artikel: Kopfhörer

Active Ground (Kopfhörer) | Circumaural (Kopfhörer) | Closed Back (Kopfhörer) | Crossfeed | Durchschleifen eines Kopfhörerverstärkers | Elektret Kopfhörer | Geschlossener Kopfhörer | Hybrider Kopfhörerverstärker | In-Ear-Kopfhörer | Klinkenstecker, Klinke | Kopfhörer | Kopfhörertreiber | Kopfhörerverstärker | Ohraufliegend (Kopfhörer) | Ohrhörer | Ohrumschließend (Kopfhörer) | Open Back (Kopfhörer) | Plugs (Kopfhörer) | Supraaural (Kopfhörer) | Symmetrische Ansteuerung bei Kopfhörern | X-Feed (Kopfhörer)